Entwicklungsgruppe klinische Neuropsychologie (EKN)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Verlust der Semantik nach Hirnschädigung - Standardisierung und Normierung eines Testverfahrens

Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Förderrichtlinie Kleine Fächer - Große Potenziale, Förderkennzeichen 01UL1822X

Laufzeit: 2018 - 2021

Projektleitung: Dr. Katharina Hogrefe

Mitarbeiterin: Marina Dodl, M.A. (Sprachtherapeutin)

Projektbeschreibung

Störungen semantischer Verarbeitungsleistungen schränken die Lebensqualität der Betroffenen auf verschiedenen Ebenen massiv ein, da sie u.a. zu Schwierigkeiten im Benennen und im Identifizieren der Eigenschaften von Objekten führen. Trotz der dramatischen Folgen für Alltag und Kommunikation der Betroffenen liegt derzeit im deutschsprachigen Raum kein standardnormiertes Verfahren vor, das Störungen der semantischen Verarbeitung unabhängig von sprachlichen Leistungen überprüft. Daher wird ein Testverfahren benötigt, das semantische Fähigkeiten unabhängig von sprachlich-expressiven oder -rezeptiven Beeinträchtigungen zuverlässig erfasst. Nur so kann eine umfängliche Diagnostik erfolgen und eine gezielte Therapieplanung vorgenommen werden.

Das Hauptziel dieses Projekts ist es die bestehende Lücke zu schließen und ein sowohl für gesunde Personen als auch für Patienten mit Hirnschädigung standardisiertes Diagnostik-Instrument zur Erfassung nonverbaler semantischer Verarbeitungsleistungen liefern. Für den deutschsprachigen Raum wurde der Nonverbale Semantiktest (NVST - Hogrefe, Glindemann, Ziegler & Goldenberg, in Vorb.) entwickelt. Das Verfahren baut auf bereits erprobten Testverfahren auf (Bogenhausener Semantik-Untersuchung, Glindemann et al., 2002; Pantomime & Zeichnen-Test, Goldenberg 2007). Es liegen Normdaten von 194 gesunden Personen, stratifiziert nach Alter, Bildung und Geschlecht vor. Im Rahmen des Projekts erfolgt nun die Untersuchung großer Gruppen von Patienten mit Hirnschädigung nach einmaligem neurologischen Ereignis und Aphasie sowie von Patienten mit demenziellen Erkrankungen.

Kontakt: k.hogrefe@ekn-muenchen.de

Laufende Bachelorarbeit: Engelhart, Annika (Abgabe Mai 2020): Der Zusammenhang zwischen der semantischen Verarbeitung und der Pantomime des Objektgebrauchs - eine Untersuchung von Patienten mit Hirnschädigung. Pädagogische Hochschule Weingarten

Aktuelle Kooperationspartner

• Klinik Haag i. OB., Kliniken Kreis Mühldorf am Inn, Haag in Oberbayern
• Logopädie Oberhaching, Oberhaching
• Marion von Tessin Memory Zentrum, München
• m&i Fachklinik Enzensberg, Hopfen am See
• Neurokom, Bad Tölz
• Neurologische Frührehabilitation und Rehabilitation, Schön Klinik Bad Aibling-Harthausen, Bad Aibling
• Neurologische Rehabilitation, Asklepios Kliniken Bad Tölz
• Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation, Schön Klinik München Schwabing, München
• Tagesstätte Mutabor e.V., München

Publikationen

Hogrefe, K., Glindemann, R., Ziegler, W. & Goldenberg, G. (eingereicht). Der Nonverbale Semantiktest (NVST). Göttingen: Hogrefe

Rosenkranz, A., Quinting, J., de Beer, C., Hogrefe, K., Jaecks, P., Jonas, K., Rubi-Fessen, I. & Hußmann, K. (2020). Komplexe semantische Verarbeitung bei kognitiven Kommunikationsstörungen. Sprache – Stimme – Gehör, 44(2). 

Hogrefe, K., Ziegler, W., Glindemann, G., Klonowski, M., Wagner-Sonntag, E., Klingenberg, G., Diehl-Schmid, J., Roßmeier, C., Danek, A., Levin, J., Prix, C., Loosli, S., Wlasich, E., & Goldenberg, G. (2019). Application of the Nonverbal Semantics Test (NVST) to persons with aphasia after stroke and persons with dementia. Stem-, Spraak- en Taalpathologie, Vol. 24, Supplement, 132-135

Hogrefe, K., De Beer, C. (2018). Aktuelle Ansätze zur Diagnostik und Therapie kommunikativer Fähigkeiten bei Personen mit Aphasie. Neurologie & Rehabilitation, 2, 130-142.

Präsentationen

Hogrefe, K., Ziegler, W., Glindemann, G., Goldenberg, G. (2020). Der Nonverbale Semantiktest (NVST) – Vorstellung eines Diagnostikverfahrens zur Erfassung semantischer Verarbeitungsleistung bei Personen mit Hirnschädigung. DBL Jahreskongress, Session "Update Diagnostik", Dresden, Juni 2020

Hogrefe, K., Ziegler, W., Glindemann, G., Klonowski, M., Wagner-Sonntag, E., Klingenberg, G., Diehl-Schmid, J., Roßmeier, C., Danek, A., Levin, J., Prix, C., Loosli, S., Wlasich, E., & Goldenberg, G. (2019). Application of the Nonverbal Semantics Test (NVST) to persons with aphasia after stroke and persons with dementia. Vortrag auf der internationalen Tagung Science of Aphasia, Rom, September 2019

Workshops und Fortbildungen

bmbf

Hogrefe, K. Nonverbaler Semantiktest (NVST). BKL-Summer School, Paderborn, August 2020

Hogrefe, K. Ressourcenorientierte Diagnostik bei Aphasie und Demenz mit dem Nonverbalen Semantiktest (NVST). DBL Jahreskongress, Dresden, Juni 2020

Hogrefe, K. Ressourcenorientierte Diagnostik mit dem nonverbalen Semantiktest. 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung. Leipzig, Oktober 2019

Hogrefe, K. Ressourcenorientierte Diagnostik bei schwerer Aphasie, Schön Klinik, Bad Aibling, Mai 2019

Hogrefe, K. Ressourcenorientierte Diagnostik mit dem nonverbalen Semantiktest. 22. Würzburger Aphasietage, Würzburg, März 2019

Hogrefe K. Ressourcenorientierte Diagnostik mit dem nonverbalen Semantiktest. 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung, München, November 2018